Bao-Nghi – LAMY aion

Am Anfang steht ein Gefühl. Am Ende kommen Form und Funktion dazu. Dazwischen suche ich die Verbindung – mit meinem Lamy.

Gutes Design braucht Emotion

Was Lamy und Bao-Nghi Droste verbindet, ist eine gemeinsame Designphilosophie, die um den emotionalen Wert von Alltagsobjekten weiß. Deshalb setzt Bao-Nghi auf seinen LAMY aion als täglichen Begleiter. 

Wann überdauert ein Gegenstand Generationen? Für Bao-Nghi Droste ist klar: „Auf die Emotion kommt es an.“ Der Designer will Produkte entwerfen, die zu persönlichen Begleitern im Alltag werden, die Erinnerungen schaffen und optimalerweise über Generationen weitergegeben werden.

Die Funktionalität ist eine Selbstverständlichkeit – damit ein Gegenstand aber über viele Jahrzehnte hinweg im Gebrauch bleibt und Freude macht, ist es vielmehr entscheidend, dass er eine emotionale Verbindung mit dem Menschen eingeht. 

Bao-Nghi Droste ist genau wie Lamy in Heidelberg verwurzelt. 2007 gründete er hier sein eigenes Atelier. Der gebürtige Stuttgarter ist gelernter Tischler und studierte Industrial Design an der Hochschule Darmstadt.

Als selbständiger Industriedesigner entwirft er Produkte und Möbel für verschiedene Auftraggeber und ist als Berater im Bereich Möbeldesign für Architekturbüros tätig. Sein stylishes Küchengerät „T-Serve“, ein kleiner Helfer bei der Teezubereitung, wurde 2008 mit dem iF Design Award ausgezeichnet.

 

Entdecken Sie die Schreibgeräte aus den Stories