Urushi-Meister Norihiko Ogura

Wie präzise, wie filigran die Arbeit mit Urushi ist, geht oftmals über die menschliche Vorstellungskraft. Das verdeutlicht eindrücklich der Sommer-Füllhalter, den Norihiko Ogura in einer Variante der sogenannten Goldstreutechnik (Maki-e) gestaltet hat.

Die Lackoberfläche wird dabei mit einem Goldpulver bestreut, das aus feinsten Kügelchen von nur 0,03 mm Durchmesser besteht. Durch Schleifen mit Holzkohle werden die Körner auf genau die Hälfte ihrer Größe reduziert – ein bemerkenswertes Beispiel für die immense Kunstfertigkeit des Urushi-Meisters.

Die stromlinienförmige Maserung wird durch Aufbringen und Schleifen eines weiteren, minimal grobkörnigeren Goldpulvers erzeugt. Durch Hautkontakt werden die so entstandenen Linien im täglichen Gebrauch „poliert” und gewinnen an Glanz. Der Füllhalter unterliegt einem konstanten Veränderungsprozess.

Zum ersten Mal kam Norihiko Ogura während seiner Aufnahmeprüfung an der Universität der Künste Tokio mit der Lackkunst in Berührung. In einer Sonderausstellung sah er die Werke des Urushi-Meisters Gonruko Matsuda, die seit 1955 zum lebendigen Kulturerbe Japans zählen, und war sofort fasziniert. Er schloss die Universität mit der höchsten Auszeichnung ab und wurde Assistent von Yoshikuni Taguchi, ehemaliger Schüler Gonroku Matsudas. Bei ihm blieb er 13 Jahre lang – bis zum Tode seines Meisters. Urushi wurde für Norihiko Ogura zu einer Lebensaufgabe,

die er heute nicht nur als Künstler, sondern auch als langjähriger Professor und Direktor des Instituts für Lackkunst an der Universität der Künste Tokio ausfüllt. Die Lackarbeiten von Norihiko Ogura haben nahezu jeden renommierten Preis erhalten – unter anderem die Purple Rose des japanischen Kaisers, die ihm 2011 zuerkannt wurde. Seine Werke wurden in vielen internationalen Ausstellungen präsentiert und sind Sammlungsbestand zahlreicher Museen, darunter das Victoria & Albert Museum, das National Museum Tokyo sowie das Argentina Museum for Modern Art.

Die Oberfläche gleicht einem Strom von Wassertropfen, die in verschiedene Richtungen abfließen.

#lamyspecs